to Sew-Liste 2018

Habt ihr auch eine ewig lange Liste mit Dingen, die ihr unbedingt als nächstes nähen wollt und doch wieder aufschiebt?

 

Damit ich nicht wieder alles aufschiebe und am Ende doch nichts erledige, habe ich mir 5 Dinge ausgesucht, die ich auf jeden Fall ohne Ausreden in 2018 umsetzen werde.

 


1. Jeans Waschungen

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich vor einiger Zeit das erste Mal meine eigenen Jeans mit dem Jeansworkshop von The Couture genäht. Allein das hatte mich schon Überwindung gekostet, da ich mir sicher war, dass ich niemals eine Jeans nähen könnte, die richtig sitzt und wie gekauft aussieht. Umso mehr habe ich mich gefreut, als es geklappt hat. Um den perfekten Jeanslook zu haben, fehlt nun noch die richtige Waschung. Dazu hat Kira von The Couture eine Videoanleitung erstellt. Bisher habe ich mich noch nicht getraut, aus Angst die Jeans zu versauen.

In 2018 will ich aber auch endlich dieses Thema angehen. 


2. Kielo Wrap Dress von Named

Die Schnittmuster von Named-Clothing haben es mir besonders angetan. Zwei davon habe ich bereits genäht und in 2018 stehen zwei weitere auf meiner Liste. Dazu gehört auf jeden Fall das Kilo Wrap Dress.

 

Seitdem ich die Named Schnittmuster kenne, wollte ich dieses Kleid nähen. Bisher habe ich mich aber nicht getraut, da mich so feines und evtl. auch gar nicht dehnbares Material abgeschreckt hat. Zu groß ist die Gefahr, Fehler zu machen und den Stoff zu versauen. In 2018 gibt es keine Ausreden mehr. An seinen Herausforderungen wächst man ja bekanntlich.  


3. Ailakki Cross Front Jumpsuit

In meinem Kleiderschrank existiert nicht ein Jumpsuit. Sie haben mich immer zu sehr an einen Pyjama erinnert und ich fand sie super unpraktisch. Wer will sich schon komplett ausziehen, wenn er auf Toilette geht!?!

 

Nun bin ich auf den Jumpsuit von Named gestoßen. durch den gekreuzten Stoff am Vorderteil sieht er super elegant aus. Bei einigen Bloggern habe ich schon den umgesetzten Schnitt gesehen und werde nächstes Jahr auch endlich einen Jumpsuit zu meiner Garderobe zählen.


4. Wind & Wetter Parka von Lotte & Ludwig

Ziel ist es, irgendwann so gut wie nichts mehr an Kleidung kaufen zu müssen. Deshalb muss ich auf jeden Fall noch lernen Jacken zu nähen.

 

Der Wind & Wetter Parka ist ein echt schöner Schnitt und allein die Materialwahl ist schon eine Herausforderung für mich. Trotzdem liebe ich so aufwendige Projekte und freue mich besonders auf die erste selbstgenähte Jacke!


5. Dessous-Nähkurs von Smilla-Berlin

Wie cool wäre es bitte, sich die eigene perfekt sitzende Unterwäsche nähen zu können? 

 

Ich hab bisher noch kein Schnittmuster entdeckt, das mir dazu wirklich gefällt und meinen Ansprüchen entspricht. Bei meiner Suche nach einem Kurs bin ich auf Smilla-Berlin gestoßen. Ich erhoffe mir echt viel von dem Kurs und werde hinterher berichten, wie es für mich gelaufen ist. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Julia (Dienstag, 16 Januar 2018 17:34)

    Den Kurs bei Smilla habe ich bereits besucht, war auf jeden Fall sehr spannend :)

    Alles Liebe,

    Julia