Burda Style Talent 2018

*Dieser Beitrag enthält Werbung. Alle Produkte sind selbst gekauft.

Da ich schon ein paar Mal zu meinem Outfit für den diesjährigen Nähwettbewerb Burda Style Talent 2018 gefragt wurde, fasse ich hier mal ein paar Punkte zum Nachlesen zusammen.

 

Dieses Jahr nehme ich das erste Mal an einem Nähwettbewerb teil. Das Thema ist 50's und wie dieses Thema umgesetzt wird, ist einem frei überlassen.

 

Das erste was mir - wie wahrscheinlich auch vielen Anderen - dazu eingefallen ist, war das typische Petticoat Kleid mit Polka Dots und Kirschenprints. Nachdem ich mich mehr mit dem Thema 50's auseinander gesetzt habe, habe ich mich dann bewusst dagegen entschieden. Ich wollte ein Outfit nähen, dass zwischen den typischen Kleidern auffällt und ein wenig aus der Masse sticht.

Entschieden habe ich mich dann für die Romantik-Bluse 04/2018 #110. Damit es mit den ganzen Rüschen und der Spitze nicht zu kitschig wird, habe ich dazu die Bundfaltenhose 01/2018 #110B in olivgrün genäht. Der Gürtel ist übrigens nur zur Zierde. An der Seite ist ein versteckter Reißverschluss eingenäht, um die Hose zu öffnen.

 

Ich persönlich finde das Outfit stimmig und bin zufrieden mit dem Ergebnis, obwohl es ein sehr nervenaufreibendes Projekt war. 

Natürlich habe ich mir erhofft, dass es gut ankommt, aber mit so viel positivem Feedback und Unterstützung hätte ich nie gerechnet. So viele Menschen haben meine Bilder geteilt und zum Voten aufgerufen. Sogar Personen, denen ich vorher völlig fremd war. Lieben Dank dafür! Das motiviert unheimlich.

 

Ich freue mich riesig, dass ich es in die nächste Runde geschafft habe und zu den 24 Finalisten gehöre. Nach ende der 4. Voting-Runde wird die Burda-Style-Jury die besten 3 auswählen, die live gegeneinander antreten und ein kleines Nähprojekt umsetzen müssen.

 

Ich bin wahnsinnig gespannt, wer das sein wird! Geduld gehört übrigens weniger zu meinen Stärken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0